Der edle Qurʾān

Al-Quran Logo

Der Qurʾān ist Allahs, des Erhabenen, in arabischer Sprache offenbartes, nicht erschaffenes und durch Rezitation verehrtes Wort, das Allah Seinem Propheten Muhammad durch den Engel Gabriel offenbarte. Und so kann nicht irgendeine Übersetzung seiner Bedeutung „Qurʾān” genannt werden, wie genau die Übersetzung auch sein mag. Die hier angebotene Übersetzung seiner Bedeutungen in die deutsche Sprache stammt von ʿAbdullah Frank Bubenheim und Dr. Nadeem Elyas.

Suche im Qurʾān:
Surah (Kapitel) Nr.: Ayah (Vers) Nr.:


previous chapter

Sad (Ṣād) 38

Anzahl Verse: 88   ||  Angezeigt: 1 - 10

Klassifikation: mekkanisch || Chronologische Anordnung: 38

next chapter

بِسْمِ ٱللَّهِ ٱلرَّحْمَـٰنِ ٱلرَّحِيمِ

Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen.


صٓ‌ۚ وَٱلْقُرْءَانِ ذِى ٱلذِّكْرِ (١)

ṣ (ṣād) wa-l-qurʾāni ḏĭ ḏ-ḏikri (38:1)

Sad. Beim Qur´an, voll der Ermahnung! (38:1)



بَلِ ٱلَّذِينَ كَفَرُواْ فِى عِزَّةٍ وَشِقَاقٍ (٢)

bali llaḏīna kafarū fī ʿizzatin wa-šiqāqin (38:2)

Aber nein! Diejenigen, die ungläubig sind, befinden sich in (falschem) Stolz und in Widerstreit. (38:2)



كَمْ أَهْلَكْنَا مِن قَبْلِهِم مِّن قَرْنٍ فَنَادَواْ وَّلَاتَ حِينَ مَنَاصٍ (٣)

kam ʾahlaknā min qablihim min qarnin fa-nādaw wa-lāta ḥīna manāṣin (38:3)

Wie viele Geschlechter haben Wir vor ihnen vernichtet! Sie riefen, doch da war keine Zeit mehr zum Entrinnen. (38:3)



وَعَجِبُوٓاْ أَن جَآءَهُم مُّنذِرٌ مِّنْهُمْ‌ۖ وَقَالَ ٱلْكَـٰفِرُونَ هَـٰذَا سَـٰحِرٌ كَذَّابٌ (٤)

wa-ʿaǧibū ʾan ǧāʾahum munḏirun minhum wa-qāla l-kāfirūna hāḏā sāḥirun kaḏḏābun (38:4)

Sie wundern sich darüber, dass zu ihnen ein Überbringer von Warnungen von ihnen gekommen ist. Die Ungläubigen sagen: "Dies ist ein verlogener Zauberer. (38:4)



أَجَعَلَ ٱلْأَلِهَةَ إِلَـٰهًا وَٲحِدًا‌ۖ إِنَّ هَـٰذَا لَشَىْءٌ عُجَابٌ (٥)

ʾa-ǧaʿala l-ʾālihata ʾilāhan wāḥidan ʾinna hāḏā la-šayʾun ʿuǧābun (38:5)

Macht er denn die Götter zu einem einzigen Gott? Das ist fürwahr etwas sehr Verwunderliches." (38:5)



وَٱنطَلَقَ ٱلْمَلَأُ مِنْهُمْ أَنِ ٱمْشُواْ وَٱصْبِرُواْ عَلَىٰٓ ءَالِهَتِكُمْ‌ۖ إِنَّ هَـٰذَا لَشَىْءٌ يُرَادُ (٦)

wa-nṭalaqa l-malaʾu minhum ʾani mšū wa-ṣbirū ʿalā ʾālihatikum ʾinna hāḏā la-šayʾun yurādu (38:6)

Und so ging die führende Schar unter ihnen fort: "Geht hin und haltet an euren Göttern beharrlich fest. Das ist fürwahr etwas, was (zu eurem Nachteil) gewollt wird. (38:6)



مَا سَمِعْنَا بِهَـٰذَا فِى ٱلْمِلَّةِ ٱلْأَخِرَةِ إِنْ هَـٰذَآ إِلَّا ٱخْتِلَـٰقٌ (٧)

mā samiʿnā bi-hāḏā fĭ l-millati l-ʾāḫirati ʾin hāḏā ʾillă ḫtilāqun (38:7)

Wir haben hiervon nicht in dem vorherigen Glaubensbekenntnis gehört; dies ist nur eine Erfindung. (38:7)



أَءُنزِلَ عَلَيْهِ ٱلذِّكْرُ مِنۢ بَيْنِنَا‌ۚ بَلْ هُمْ فِى شَكٍّ مِّن ذِكْرِى‌ۖ بَل لَّمَّا يَذُوقُواْ عَذَابِ (٨)

ʾa-ʾunzila ʿalayhi ḏ-ḏikru min bayninā bal hum fī šakkin min ḏikrī bal lammā yaḏūqū ʿaḏābi (38:8)

Soll die Ermahnung (ausgerechnet) auf ihn aus unserer Mitte herabgesandt worden sein?" Nein! Vielmehr sind sie über Meine Ermahnung im Zweifel. Nein! Vielmehr haben sie noch nicht Meine Strafe gekostet. (38:8)



أَمْ عِندَهُمْ خَزَآئِنُ رَحْمَةِ رَبِّكَ ٱلْعَزِيزِ ٱلْوَهَّابِ (٩)

ʾam ʿindahum ḫazāʾinu raḥmati rabbika l-ʿazīzi l-wahhābi (38:9)

Oder besitzen sie etwa die Schatzkammern der Barmherzigkeit deines Herrn, des Allmächtigen, des unablässig Schenkenden? (38:9)



أَمْ لَهُم مُّلْكُ ٱلسَّمَـٰوَٲتِ وَٱلْأَرْضِ وَمَا بَيْنَهُمَا‌ۖ فَلْيَرْتَقُواْ فِى ٱلْأَسْبَـٰبِ (١٠)

ʾam lahum mulku s-samāwāti wa-l-ʾarḍi wa-mā baynahumā fa-l-yartaqū fĭ l-ʾasbābi (38:10)

Oder gehört (etwa) ihnen die Herrschaft der Himmel und der Erde und dessen, was dazwischen ist? So sollen sie doch an Seilen emporsteigen. (38:10)

  • ikhafa
  • ikhafa Meem Saakin
  • Qalqala
  • Qalb
  • Idghaam Meem Saakin
  • Idghaam mit Ghunna
  • Idghaam ohne Ghunna
  • Ghunna
Al-Quran Component v4.2   |   © 2002 - 2020 by Idris F.